Warum deine Erinnerung der größte Mist ist, Trump & Hillary der Knaller sind & Captain America auch nicht weiterhelfen kann.

Hallo!

Hagen hier.

 

Ich sage ganz ehrlich. Ich habe viel nachgedacht.

 

Nach den zärtlichen Klängen der Musik und der Ideen aus den letzten Tagen, musste ich mir ein Herz fassen.

Und zwar. Da bin ich mir dann doch relativ sicher, kennen wir das Alle.

Vielleicht kannst du dich damit identifizieren.

 

Trump!

 

Jo!

Trump hat gewonnen

trumpwillwin-notext

Cmon!

Wer hat denn nicht gewusst, das er gewinnt?

 

Ist das nicht lustig.

Alle zweifeln und sagen HILLARY CLINTON WIR SIND LOYAL, WIR SIND AUF DEINER SEITE!!!!!

DU WIRST GEWINNEN HILLARY!!!! DER BÖSE TRUMP!!!

Ich übertreibe ein bisschen. Vielleicht nur um Eines für ein und Alle mal klar zu stellen.

 

Loyalität als Konzept ist ein bisschen hinwerflich.

Nicht schlimm. Kann passieren.

Und damit möchte ich einleiten.

 

 

Eigentlich…. Bist du ziemlich dumm!!

enhanced-2698-1413386870-4

Das hier bin weder ich noch du.

Sondern das hier ist Jim Carrey.

 

Im Grunde genommen dennoch ein kleiner Ursprung unserer menschlichen Unsicherheit und unseres Idiotentums.

Denn wie man sieht:

 

„TRUMP IST DUMM!“
„GUT GEWINNT IMMER!“
„HILLARY CLINTON WIR HALTEN ZU DIR!“

 

Sieht man ja wohl ganz klar wer als Gewinner aus den Wahlen ging.

Trump mein bester Kumpel.

 

Oh jeeee!

Was habe ich jetzt gesagt?

Ja, verwerflich könnte das heute sein. Obwohl ich Nachrichten von anderen Kollegen las, wie sie bereits bestätigten „Trump ist ein fieser und verwerflicher Typ!“… Auf der Werteskala stimmt das vielleicht, aber vielleicht hat der Typ nebenbei ein Milliarden Dollar Unternehmen hochgezogen, von also nicht zu geringem Wert. Dann kommen wieder Einwände.

Und das kommt jetzt eh auf mich zu. Weil ich „FÜR TRUMP“ bin.

Meine lieben Leser.

 

Ich bin weder für „TRUMP“ noch für „CLINTON“, auf der Werteskala bin ich sogar eher FÜR CLINTON, so gesehen aber für niemanden von Beiden.

So gesehen ist Bill Clinton ein amerikanischer Held, Trump ist ein Held und Hillary Clinton eine Heldin.

 

Wie zum Teufel will man sich denn falsch entscheiden bei einem Team von amerikanischen Superhelden?

 

Das geht doch generell schonmal garnicht.

Ich denke alle haben ihren guten Backup. Aber nach den Jahren der absoluten Friedensführung brauchen Menschen anscheinend wieder ein bisschen Action.

 

 

Und damit leite ich meine Gedanken zum Sonntag ein.

Erstmal schön das du hier bist lieber Leser und kein Blatt vor den Mund nimmst, bei mir zu sein.

Super! Gut dich im Schiff sitzen zu haben!

ws_ship_1920x1200

Komm mit mir auf meinen Trip durch meine Welt heute und letzte Woche.

 

Warum sind wir eigentlich dumm?

Die Begründung ist die. Wir sind alle ein bisschen unintelligent nicht nur im Kontakt mit Anderen, sondern auch mit uns selbst.

Und dann schau dich doch einfach mal im Spiegel an, guck dir einfach mal deine Schwachpunkte an und frag dich A) Wer hat das gemacht und B) Warum empfinde ich es als schön. Was mir im Kopf schwebt werde ich nicht aussprechen, sonst werde ich im Alt-Aristokratischen Deutschland gehängt, wo man mir Blogs entgegenschmeißt die von Menschen produziert werden die sich als Nachrichtensprecher geben. Aber ich schweife ab.

 

Die Attitüde ist ziemlich einfach.

Warum sind wir eigentlich dumm und warum sage ich das mit so großer Sicherheit?

Generell gesehen, muss man einfach nur mal darauf achten, auf welchen Sachen wir die ganze Welt denn bewerten, wir schauen Fern, gehen im Alltag umher um uns Sachen zu suchen, mit denen wir besser aussehen und hinterfragen Menschen, die uns nach Sachen fragen, worauf wir Antworten wissen, nur um dieses Stück Bestätigung zu bekommen.

 

Sex, oder dieser mentale Klamauk und jetzt bitte werde nicht sauer. Ich bin ja auch nur ein Produkt meines Umfeldes, dennoch gebe ich etwas auf dieses so genannte Image!… In dem Fall evtl ein bisschen zuviel, denn Selbstimage wird auch irgendwann zerstörerisch.

Einfach mal ne kleine Einleitung aus meinem Alltag. Ich sitze dort und empfange Kunden nach Kunden und es läuft einfach nicht. Bis ich aufhöre dieses ekelhafte Ziel zu verfolgen. Dieses Ziel „Ich will was und du musst es mir geben!“.

Da kommen wir wieder zurück auf die Dummheit des Menschen. Der Mensch bewertet Andere als assozial, sich aber Selbst als Helden der Nation. Schauen wir doch einmal wieviel Leute den Trump anschreien und sagen „DER IST NICHT GUT!!!!!!!!!“, achja, was bist du denn dann…

„ÖÖÖÖÖH…. Ja…. Aber… Ich stehe ja garnicht vorne. Ich will ja auch garnicht.“, ja dann solltest du erst garnicht Wählen dürfen. Wer zertifiziert eigentlich wer wählt? Mittlerweile sind ja überall Zertifikate. Fehlt nurnoch das Zertifikat zum Flirt-Coach. Aber wer zertifiziert das dann.

Und das ist der springende Punkt, woher kommt denn nun Selbstüberzeugung und woher kommt keine Selbstüberzeugung.

 

Und da gehen wir doch mal in eine traumatische Erfahrung, wo früher einmal Jemand zu mir meinte, „Wer sagt eigentlich das du so sein darfst!?“… Ein sehr lustiger Spruch mit dem ich einmal wieder verdeutlichen will.

 

Wer denn sonst?

 

 

Hillary Clinton macht es doch ganz gut vor. Wer was sein will, der muss was auf sich geben. Trump macht das auch super. „Make America great again!“, ob er es wirklich toll macht ist doch die Sache? Toll ist es doch schon.

Dann gibt es wieder die Nörgler-Seite, mit der ich auf einen früheren Kontakt aus der Bahn auf der Reise im NRW-Gebiet anspiele, der meinte „Captain America, der Superheld mit seinem Schild, der die deutsche Armee bekämpft!“, „Derjenige der gegen die Deutschen kämpft.“, ja bin ich ähnlicher Meinung, die Frage ist ob ich hinter Allem eine Verschwörungstheorie sehe. Und das ist einzig und Allein mein Blickwinkel.

Wenn ich so paranoid durch den Planeten laufe.

 

captain-america-aou-render

Und dieser Kerl schon Probleme für meine Identität darstellt ist die Frage, wo meine Ziele liegen.

 

Und damit habe ich den Post auf den Kopf gestellt und Alles bricht gleich zusammen, bevor ich jetzt eingreife und wieder umschweife und auf das Thema komme.

 

 

 

 

Bin ich jetzt dumm?

Lieber Leser. Ist das nicht gut, das wir Beide uns jetzt hier gemeinsam hinsetzen und überlegen können über diese Situation?

Schauen wir uns diesen Kerl da Oben einmal an und hören uns die Rede von Trump an, so ist doch letztendlich jeder ein Superheld. Fragt sich nur wie er seine Superpower nutzt.

 

Jim Carrey mit seiner bescheuerten Lache ist genauso ein Superheld.

Und jetzt könnte ich den ganzen Haufen runterspulen und Alles entzaubern was auf der ganzen Welt stattfindet und würde doch überhaupt nicht zum Punkt kommen.

Schmerzhafte Erfahrungen macht man. Ich habe eine komische und absurde gerade erst am Wochenende gemacht, die mir gezeigt hat wie grau eigentlich die Menschheit sein kann. Heute schon wieder sehe ich Sonne im schönen Berlin und denke einfach wie schön es sein kann hier zu sein, alles zu erleben und zu spüren. Meinen Kaffee zu trinken und zu genießen.

Dann vor zwei Tagen war wieder Alles grau.

 

Manche haben den ganzen Tag Sonnenschein und manchen geht es superkacke die ganze Zeit.

Aber so wie Donald Trump oder Hillary Clinton, wie geht es denen wohl den ganzen Tag? Die müssen bewegen.

Captain America. Oder sagen wir eher der Zeichner von Marvel. Nationalhelden? Vielleicht. Auf jeden Fall produzieren die Leute etwas.

Und Menschen die produzieren sind mir allemal lieber als Menschen die garnichts machen und die ihr Leben in Armut verbringen, während sie Anderen Schuld daran geben ihr Leid zu spüren.

Aber das ist ja der Punkt! Ich richte ja auch schon wieder von meiner Realität und es ist auch wirklich knifflig, das nicht zu tun.

 

Zusammengefasst ist die Sache doch auch letztendlich und damit beende ich meine Gedanken, das man einfach wirklich strategisch an seine Ziele herangehen sollte und Schwachen helfen sollte, sich nebenbei an Starken orientieren sollte. Morihei Ueshibas Aikido Lehre besagt:

„Nehme die Energie der Aggression des Gegners und verwandelt sie so, das er weder dich noch sich Selbst verletzt.“ 

morihei-ueshiba

Und das ist schon wieder die“Sein-Lehre“, die im alten asiatischen Zen (Amerikaner sprechen es „SEN“ aus, was übrigens korrigiert wird von mir. Japaner als auch Chinesen sagen ganz einfach, so wie die Betonung richtig ist „ZEN“ sowie „~ZZen“.Mehr nicht.

 

Das Alles zusammengetragen & addiert ergibt für mich eine starke Lehre  und zwar die des Menschen und um ganz genau zu sein,

Wenn man Aggression nimmt, diese umsetzt, diese in Ruhe verwandelt und seine eigene Ruhe damit verbindet, gewinnt man jeden Kampf. Egal wie hart. Viel Spaß mit diesen Gedanken. Ich brauche jetzt mal nen Kaffee.

Trump hat gewonnen, ja. Der Obdachlose der da am Straßenrand steht, macht ja evtl genau das gleiche nur dirrigiert er seine Energie in die falsche Richtung. Hillary Clinton macht das gleiche und dirrigiert ihre Energie in die richtige Richtung. Denn Energie soll verwendet werden um nach Oben gerichtet zu sein. Sich zu vermehren und zu verstärken. Genauso wie in der japanischen Kampfkunst des Aikido. Energie nehmen und verwandeln, sodass sie nicht schadet sondern verstärkt & beruhigt.

 

Schauen wir mal, ob das auch so auf dieser Trump-Geschichte Fuß fasst. Lasst die Energie nach Oben streben.

Hagen

Ein Kommentar

  1. Dustin Stenzel said:

    Meiner Meinung nach ist Captain america der knaller und deine beiträge der letzte mist!!

    November 14, 2016
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.